Wir verwenden Cookies, um Nutzern eine optimierte Erfahrung zu bieten. Weitere Informationen.

Unser Konzept

Anpassung durch neue Ideen

Jugendarbeit in Heddinghausen – das hat seit langem Tradition! Angefangen mit dem ersten Jugendorchester, das 1971 von Karl-Emil Schäfer gegründet wurde, ist die ehrenamtliche Arbeit immer weitergeführt und kontinuierlich an neue gesellschaftliche und geografische Herausforderungen angepasst worden. Mittlerweile musizieren rund 100 Kinder und Jugendliche in drei nach Alter und Instrument aufgeteilten Gruppen im Musikverein. Das Besondere an der musikalischen Ausbildung in Heddinghausen ist dabei neben dem Fokus auf die Gemeinschaft und das freundschaftliche Miteinander, die ehrenamtliche Arbeit der rund 20 Ausbilder. Ziel ist es, tolle und engagierte Nachwuchsmusiker für unser Konzertorchester auszubilden. Dabei bekommt jedes Kind neben der kostenlosen Ausbildung auch sein eigenes Instrument von uns zur Verfügung gestellt.


Die Minis sind die jüngsten Mitglieder unseres Vereins. Im Alter zwischen fünf und sechs Jahren beginnen sie spielerisch die Musik für sich zu entdecken. Dabei wird besonders im ersten Jahr der musikalischen Früherziehung viel gesungen, getrommelt, geklatscht und gelacht. Im zweiten Jahr lernen die Kinder dann das Blockflöte spielen und damit erste Noten und musiktheoretische Grundlagen. Diese Kenntnisse können sie dann beim Erlernen des eigenen Instruments in der Maxi-Gruppe direkt umsetzen und erweitern.


Die Maxis lernen bei uns im Verein ihr erstes Instrument für sinfonisches Blasorchester. Von Klarinette und Querflöte über Trompete/Flügelhorn bis zur Posaune oder auch Bariton/Tuba ist alles dabei. Die Kinder proben in den ersten zwei Jahren überwiegend in den einzelnen Registern mit einer Gruppengröße von zwei bis fünf Kindern. Kontinuierlich kommen gemeinsame Proben mit den anderen Instrumenten hinzu, um auch als kleines Orchester zusammen zu wachsen. Im dritten Jahr wechseln unsere Maxis dann ins Jugendorchester. Dabei bekommen sie besonders am Anfang noch parallel dazu Unterstützung in ihrer alten Konstellation, um sowohl die individuellen Kenntnisse auf dem jeweiligen Instrument zu erweitern, als auch das Spielen im großen Orchester zu erlernen.


Das Jugendorchester ist die größte Gruppe in unserem Verein. Hier spielen über 30 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zehn und 18 Jahren ganz unterschiedliche Arten von Musik – ob Filmmusik, bekannte Partyhits, Polka oder auch mal einen Marsch. Die Proben finden überwiegend im großen Orchester statt. Rund einmal im Monat werden diese jedoch durch Register- oder Theorieproben ersetzt.


Um unseren eigenen Ansprüchen, aber auch denen der Kinder und Eltern gerecht werden zu können, findet nach jeder der drei Gruppen eine kleine Prüfung statt: Bronze, Silber und Gold. Hierbei werden sowohl instrumentenspezifische als auch musiktheoretische Grundkenntnisse noch einmal überprüft. Dies dient zum einen den Kindern, zum anderen aber auch unseren Ausbildern als Leistungsübersicht der eigenen Kenntnisse und Fertigkeiten.

20

Ausbilder

in der Jugendarbeit

3

Gruppen

in der Jugendausbildung

4

Ausbildungsräume

im Vereinshaus

Unsere Gruppen

Minis

Die Minis von 2017

Maxis

Die Maxis von 2017

Jugendorchester

Das Jugendorchester von 2017

Ausbilder

Ausbilderteam von 2017
Ausbilderteam von 2017

Die musikalische Ausbildung der Kinder und Jugendlichen in Heddinghausen ist nur Dank des Engagements der rund 20 ehrenamtlichen Helfer aus den Reihen des Konzertorchesters möglich. Von den regelmäßigen Freitagsproben über gemeinsame Nachmittage der einzelnen Register bis hin zu Auftritten, Probenwochenende oder Ausflügen – sie alle sind mit viel Freude, Motivation und Einsatz dabei und versuchen den Kindern und Jugendlichen genau diesen Spaß an der Musik rüberzubringen. Dabei bilden sich die ehrenamtlichen Ausbilder des Musikvereins regelmäßig durch interne und externe Workshops in den Bereichen Musiktheorie, Pädagogik und Erste-Hilfe weiter.

Jugendwart

Anna-Lena Schäfer
Anna-Lena Schäfer

Jugendwartin des Musikvereins Heddinghausen ist seit Januar 2015 Anna-Lena Schäfer. Sie begann selbst als junge Musikerin mit acht Jahren im damals gegründeten Jugendorchester und lernte das Spielen der Klarinette. Nach dem Wechsel ins Konzertorchester engagiert sich Anna seit 2004 auch in der ehrenamtlichen Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen. Hier betreute sie in den vergangenen Jahren sowohl die Blockflöten als auch die Klarinetten bei den Maxis und im Jugendorchester. In ihrer Funktion als Jugendwartin ist Anna für alle gruppenübergreifenden, organisatorischen Aufgaben des Musikvereins zuständig. So zählen etwa die räumliche und zeitliche Koordination der Gruppen und Ausbilder, der Informationsaustausch mit Eltern und Vereinsvorstand oder die Organisation von Auftritten und Ausflügen zu ihren Aufgaben.

Dirigat

Thomas Schäfer hat neben der musikalischen Verantwortung des Konzertorchesters seit Oktober 2015 auch das Dirigat des Jugendorchesters übernommen. Dabei ist ihm diese Aufgabe bestens vertraut: Bereits im Jahr 1985 übernahm der damals 19-jährige Thomas zum ersten Mal die Leitung des Jugendorchesters in Heddinghausen. Viele Jahre der gemeinsamen musikalischen Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen im Musikverein sollten folgen, bevor er sich in den vergangenen Jahren stärker auf das Konzertorchester fokussierte. Aber der Musikverein Heddinghausen, Thomas Schäfer und das Jugendorchester gehören doch irgendwie zusammen. Und so nimmt er seit Herbst 2015 den Taktstock freitagabends wieder bereits um 17:45 Uhr statt 20:00 Uhr in die Hand.

Für die musikalische Leitung der Maxi-Gruppe sind Silke Strang und Carsten Hasenbach zuständig. Beide verfügen über jahrelange Erfahrung in der Jugendarbeit des Musikvereins und sind neben der Ausbildung auf ihren Instrumenten Posaune, Trompete/Flügelhorn und Bariton auch als Dirigenten für das Maxiorchester tätig. Silke Strang leitet außerdem die Theorieproben aller Gruppen.